Am 26.11.2017, um 18.00 Uhr zeigen wir im Rahmen unserer Filmreihe im Werkstattkino den Film "Das ist unser Haus"

Die Kinoreihe der Aktionsgruppe Untergiesing e.V. geht im Jahr 2017 in die zweite Runde. Nun zeigen wir den Film "„Das ist unser Haus!“ – Räume aneignen mit dem Mietshäuser Syndikat"

Und darum geht´s:

Gemeineigentum – Selbstorganisation – Solidarität – Seit vielen Jahren gibt es eine Netzwerkstruktur von mehr als 100 Hausprojekten in Stadt und Land, um die Wohnungsfrage nach anderen Werten zu organisieren: das Mietshäuser Syndikat. Finanzschwache Gruppen können sich mit der Solidarität anderer ermächtigen und so bezahlbare Räume sichern. Deshalb wächst in immer mehr Köpfen das Interesse an dieser wichtigen Initiative aus der Zivilgesellschaft.

Im 65 minütigen Film „Das ist unser Haus!“ erläutern Akteure des Mietshäuser Syndikats das Modell der kollektiven Raumaneignung und präsentieren vielseitige Projekte in unterschiedlichen räumlichen Kontexten. Die Zuschauer werden motiviert, eigene Projekte im stabilen solidarischen Verbund des Mietshäuser Syndikats zu starten.

Mit Impressionen aus den Projekten: Freie Hütte (Lübeck), LÜDIA (Hadmersleben), Handwerkerhof Ottensen (Hamburg), Jugendwohnprojekt Mittendrin (Neuruppin), Grethergelände (Freiburg), 4-Häuser-Projekt (Tübingen)

D 2016 | 65 min. | deutsch / OmeU | FSK ab 0 freigegeben

Der Eintritt ist frei

Mehr Informationen zum Film:
http://das-ist-unser-haus.de/
Das ist unser Haus

Am 23.10.2016 um 17:30 zeigen wir im Rahmen unserer Filmreihe im Werkstattkino den Film "Wer wagt beginnt"

Im Anschluss an den Film findet eine Diskussion mit der Regisseurin Uli Bez und Elisabeth Hollerbach statt.

 

Weiter Informationen zum Film findet Ihr auf der eigens eingerichteten Homepage!

 

*****************************************************************

Auswahl früher gezeigter Filme


Verdrängung hat viele Gesichter

Das Bündnis bezahlbares Wohnen zeigt am 9. April im Werkstattkino (Fraunhoferstraße 9) den Film Verdrängung hat viele Gesichter

 

+++Anschließend Diskussion mit den Filmemachern+++

 

Zum Film:

 

"Berlin. Ein kleiner Kiez zwischen Ost und West. Verwilderte Brachen am ehemaligen Mauerstreifen. Motorsägen und Baukräne. Neubauten, Eigentumswohnungen und steigende Mieten. Versteckte Armut, AltmieterInnen, zugezogene Mittelschicht, Architekten, Baugruppen. Auf engstem Raum wird ein Kampf ausgetragen. Von Gesicht zu Gesicht. Direkt. Ohne Blatt vor dem Mund. Ängste artikulieren sich. Auf allen Seiten. Wut verschafft sich Ausdruck. Ein Kampf um Millimeter. Um den Kiez. Um Würde. Und um das eigene Leben."

 

Mehr Infos:

https://berlingentrification.wordpress.com/

https://www.facebook.com/events/849012021827272/

Buy buy st. pauli

Aktionsgruppe Untergiesing & Werkstattkino München präsentieren die München-Premiere des Films:

buy buy st. pauli - über die kämpfe um die esso-häuser in hamburg
mit be- und anwohner_innen, initiative esso-häuser, bayerischer hausbau, bezirksamtsleiter, recht-auf-stadt-bewegung, mit internationalen verflechtungen, wut, aktionen und einer nicht so schlechten aussicht!
dokumentarfilm von irene bude, olaf sobczak und steffen jörg, deutschland, 2014, hd, 86 min.

Anschließend Diskussion mit den Regisseuren.

Eintritt gegen eine Spende von 1,12€.
Die Wohnungsnot brennt einfach unter den Nägeln!

Hierbei geht es um die Veränderung des Kultviertels St. Pauli und welche Rolle hierbei die skandalträchtigen Münchner Firma Bayerische Hausbau KG trägt.


Und was hat das ganze mit der Stadt München eigentlich zu tun? Sind die Verwertungsinteressen in München andere als in Hamburg?


Die Aktions- und Widerstandsformen sind in Hamburg zumindest weiter gereift als hier bei uns.


Aber geben wir doch dem Widerstand ein Bild und diskutieren mit den Hamburger Regisseuren über lokale möglichkeiten in unserer schönen Landeshauptstadt über Zeichen des Protests aufgrund der überzogenen Mieten.

Und das ist der offizielle Flyer zur Filmvorführung:

Im Rahmen unserer Filmreihe zur Gentrifizierung zeigt die AGU vom 2.-5. November im Werkstattkino den Film "Mietrebellen". An zwei Tagen finden im Anschluss an die Vorführungen Gespräche mit dem Regisseur Matthias Coers statt.

Verschiedene Medien (SZ, Hallo München, etc.) haben bereits über unsere Filmvorführung berichtet. Hier könnt Ihr den Bericht auf M 94,5 nachhören.

 

Frühere Vorführungen im Rahmen dieser Filmreihe:

Termine / Aktionen

Save the Date:

Freitag, 08.06.2018, 18.00 Uhr

Lebensqualität vor Wachstum, wir reden mit Aktiven, Fachleuten und der Politik

nächstes Treffen

Montag, 04.06.2018,

19.00 Uhr

(schreibt uns einfach eine Nachricht, dann teilen wir euch den Ort mit)

 

Hier geht's zu einigen unserer nächsten Aktionen.

Wohnprojekt

Mach mit!

+++ Die Aktionsgruppe Untergiesing e.V. ist immer auf der Suche nach Menschen, die sich bei uns aktiv engagieren möchten oder uns durch eine passive Mitgliedschaft bei unseren Aktionen unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie hier. +++